Stellungnahme der ICT4Peace Foundation zur Strategie der internationalen Zusammenarbeit 2025 - 2028 (IZA-Botschaft 25 - 28)
Coherent Identifier 20.500.12592/nxwfv9

Stellungnahme der ICT4Peace Foundation zur Strategie der internationalen Zusammenarbeit 2025 - 2028 (IZA-Botschaft 25 - 28)

20 July 2023

Summary

Die Digitalisierung und die damit verbundenen neuen Technologien wirken sich auch auf die weltweiten politischen Rahmenbedingungen aus, sie spielen in der zunehmenden Rivalität der Grossmächte eine wichtige Rolle. [...] Für die Länder des globalen Südens sind der Zugang zum Internet (Digital Access), die Kapazitätsbildung auf verschiedenen Ebenen (Capacity Development), der Finanzsektor (Inclusive Finance), die Cybersicherheit (Cyber Security) und die Nutzung moderner Technologien in Schlüsselbereichen der nachhaltigen Entwicklung vordringliche Anliegen. [...] Wir empfehlen deshalb dringend, den Bereich Digitalisierung und neue Technologien in der Strategie IZA 2025-2028 als wichtigen Schwerpunkt zu setzen, und zwar in folgenden Bereichen: Zugang (Digital Access) Der Zugang zum Internet, die digitale Verknüpfung, ist Grundvoraussetzung für die Nutzung digitaler Technologien. [...] für die Cybersicherheit fehlen Bei der Cybersicherheit geht es indessen nicht nur um die technische Sicherheit und um die Abwehr von Cyberangriffen, sondern auch um den Schutz vor Falschinformationen und um Massnahmen gegen die Verbreitung von Hass im Internet, welche Konfliktdynamiken auslösen oder verstärken können. [...] Die Rolle der schweizerischen IZA-Akteure Wie in anderen Bereichen der IZA kann die Schweiz nur dann gute Ergebnisse erzielen, wenn sie auf verschiedenen Ebenen und mit anderen Akteuren zusammenwirkt und über eigenes Fachwissen verfügt.

Pages
4
Title in English
Statement by the ICT4Peace Foundation on the International Cooperation Strategy 2025 - 2028 (IZA Message 25 - 28) [from PDF fonts]
Published in
Switzerland

Creators/Authors